Diese 5 Angelblogs sind ein Muss für 2015

on

Fast täglich schießen neue Angelblogs aus dem Boden. Wir haben uns gefragt: Welche Angelblogs sollte man 2015 auf keinen Fall verpassen? Um euch die Auswahl zu erleichtern findet ihr hier unsere Top 5!

1. Dicht am Fisch

dafNein, Dicht am Fisch berichtet nicht über unkontrollierte Besäufnisse beim Angeln. Der deutsche Blog berichtet über einfach Alles was mit Angeln zu tun hat. Somit ist er der wohl universellste Blog den es im deutschsprachigen Raum gibt. Der Blog bezeichnet sich, mit knapp 37.000 Nutzern pro Monat, nicht zu unrecht als eine der größten Angelseiten in Deutschland. Besonders bemerkenswert finden wir, dass es eine eigene Kategorie „Female Fishing“ gibt. Dicht am Fisch ist eine der wenigen Blogs die sich auch mit der weiblichen Anglerinnenschaft beschäftigen. Jeder der sich fürs Angeln interessiert sollte mal vorbeischauen (auch gern über Facebook, Twitter und Google+)!

2. Tough Angler

toughDiesen Blog schreibt niemand anders als Shimano Raubfisch Experte Andreas Zachbauer. Warum der Blog „Tough Angler“ heisst erläutert Andi ganz einfach: Tough Angler wurde von „Zach“bauer abgeleitet. Der österreichische Ausdruck „zach“ heisst nichts anderes als „zäh“ im Hochdeutschen, ergo „tough“ auf Englisch. Er schreibt über fast alle Themen rund ums Angeln, es kristallisiert sich aber klar sein Lieblingsthema „Raubfisch“ heraus. Trotzdem ist der Blog auch für Nicht-Raubfisch-Angler sehr zu empfehlen. Die Beiträge sind sehr gut recherchiert und die Fotos können sich sehen lassen. Wir meinen: Unbedingt verfolgen! (Auch auf Facebook, Twitter, Google+, YouTube, Instagram und Pinterest!)

3. Predatorfishing

pfVom Design und der Umsetzung her ist der Blog von Roli, Rudi und Basti Spitzenklasse. Die drei Raubfischspezis schreiben ihre Artikel, wer hätte es gedacht, hauptsächlich um die Raubfisch-Themen. Es werden aber auch generelle Themen (Gerüchte, Neuigkeiten, etc.) veröffentlicht. Auch ein schöner Bericht – wie man in Österreich online Angelkarten kaufen kann – findet sich in ihrem Repertoire. Alle Raubfisch-Angler und Gerüchteköche können eigentlich gar nicht anders als sich den Blog als Startseite einzutragen. Wir hatten die Ehre zwei der drei Blogger persönlich kennen zu lernen und vergeben 5 von 5 Raubfischen für deren Freundlichkeit und Geselligkeit! Predatorfishing ist auch in fast allen sozialen Medien omnipräsent: Facebook, Twitter, Google+, Instagram, Pinterest und Youtube sind,neben den Raubfischgewässern, ihre zweite Heimat.

4. Gue Flyfishing

gueWie er selbst auf seiner Startseite schreibt: He likes big fish and he cannot lie! Da müssen wir ihm Recht geben. Der Name verrät schon worum es bei Gue (kurz für Günther) geht: Fliegenfischen. Gue schreibt neben seinen Blog auch noch für eine Vielzahl von Magazinen wie „Fliegenfischen„, „SCALE Magazine„, „Global Game Angler„, „Angelfieber“ und „The Magic of Flyfishing„.


Sein Schreibstil ist im Vergleich zu anderen Journalisten etwas unkonventionell, aber das macht das Lesen gleich viel interessanter. Allen Fliegenfischern und die die es noch werden wollen wird dieser Blog wärmstens empfohlen.

5. Chaos Carp Friends

ccfDer Blog wurde 2013 vom bayrischen Landsmann Michael Rauer in Leben gerufen. Der Chaos Carp Friends Blog beschäftigt sich, wie der Name vermuten lässt, mit allem was mit Karpfen zu tun hat. Hier finden Karpfenangler Köder- und Tackletests, Angelberichte, Montageanleitungen, Rigs, kleine Helfer am Wasser und wie so schön beschrieben „alles was sonst nirgens passt“. Also alle Karpfenangler: Gleich mal als Lesezeichen einspeichern oder den Blog auf Facebook, Twitter oder Google+ folgen!

Du hast andere Favoriten? Dann lass es uns in den Kommentare wissen!

5 Kommentare auch kommentieren

  1. Thomas sagt:

    Top !! Manches kannte ich bis dato nichtmal, und man könnte die Liste, auch noch um ein Paar erweitern, je nach persönlichen „Geschmack“ denk ich. Gibt so einige Blogs im Netz die echt Informativ sind, für mich persönlich gehört u.A auch der Blog von Havelritter dazu. Klasse Beitrag 😉

    1. mp@bissanzeiger.net sagt:

      Danke für den Tipp Thomas! Werden wir uns mal genauer ansehen! Petri Heil weiterhin!

  2. Gue sagt:

    Wow Leute! Vielen Dank für die Ehre! Das mit dem „etwas unkonventionell“ freut mich ja am meisten 😉
    tl, gue

  3. Andreas sagt:

    Da fehlt eindeutig der havelritter blog!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.